Der RSV wird gnadenlos ausgekontert

Eine Woche nach dem Aus im DFB-Pokal hat der RSV Meinerzhagen auch in der Oberliga Westfalen eine bittere Niederlage kassiert. Der RSV verlor am Sonntag zu Hause gegen TuS Haltern trotz zweimaligem Ausgleich mit 2:4 (1:2) und verpasste es, den guten Start in der Oberliga zu bestätigen. Enes Oguz Timur Schick (22. Minute, 42. und 86.), und Stefan Oerterer (69.) trafen für die Gäste. Alessandro Tomasello (27. Minute), und Ron Berlinski (48.) waren für den RSV erfolgreich.

Das Spiel ist schnell erzählt, der RSV spielt stark nach vorne, nutzt die Gelegenheiten aber nicht. Zahlreiche Torchancen werden ausgelassen, am Ende steht man nach vier Kontergegentoren mit leeren Händen da.

Johannes Focher nach dem Spiel: „Wir kriegen 4 Gegentore durch 4 Konter und schaffen es nicht, den Fußball bis ins Tornetz des Gegners zu spielen.“

Wer in Meinerzhagen vier Tore mache, habe verdient gewonnen, bilanzierte Coach Demir im Anschluss an die Heimniederlage: „Haltern hat auch nicht gut gespielt, aber wir haben die Konterchancen nunmal zugelassen und waren vorne nicht konsequent genug.“ Einen Vorwurf wolle er seiner Mannschaft aber nicht machen, so Demir. „Wir gewinnen zusammen und verlieren zusammen.“ Der RSV Meinerzhagen spielt bereits am Donnerstag, den 24.09.20 um 19.00 Uhr wieder. Dann wartet Aufsteiger Victoria Clarholz auf den RSV.

RSV Meinerzhagen: Focher, Wurm, Kunkel, Kandziora, Spais (46. Berlinski), Treude, Gräßer, Tomasello (84. Beifuß), Elmoueden (90. Hornbruch), Bauman, Lengelsen (46. Sakar)

Tore: 0:1 Schick (22.), 1.1 Tomasello (27.), 1:2 Schick (42.), 2:2 Berlinski (48.), 2:3 Werterer (69.), 2:4 Schick (86.)

Kontakt zum RSV Meinerzhagen e.V.

Postanschrift
RSV Meinerzhagen 1921 e.V.
Postfach 1443
58530 Meinerzhagen

info@rsv-meinerzhagen.com

Social Media