Kreispokal-sieger

Double perfekt: Der RSV Meinerzhagen gewinnt den Kreispokal

Der RSV Meinerzhagen hat das Double perfekt gemacht. Nach dem Westfalenpokal in der vergangenen Woche in Kaiserau holte sich der RSV Meinerzhagen am Samstagabend auch den Kreispokal, schenkte dem Landesligaaufsteiger RW Lüdenscheid im Endspiel gleich fünf Treffer ein.

300 Zuschauer ( mehr durften aufgrund der aktuellen Corona Verordnung nicht dabei sein ) sorgten im Plettenberger Lennestadion für eine ordentliche Kulisse.

Spielfreudig, passsicher, temporeich und mit frühem Pressing legte der RSV ein Zeugnis ihrer Klasse ab und belohnten sich schnell. Zweimal Andi Spais und einmal Nik Kunkel mit einem sehenswerten direkt verwandelten Freistoß sorgten für einen nie gefährdeten 3:0 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit ging es direkt weiter. Ali Özdemir erhöht in der 55. Minute auf 4:0. Dann kam RW Lüdenscheid doch noch zu einem Tor. Nach einem Foul im Strafraum von Nils Buchwalder in der 66 Minute verwandelte Kapitän Richard Dissing den berechtigen Foulelfmeter souverän. Anschlusstreffer: 1:4 aus Sicht von RW Lüdenscheid.
Die Luft war raus, das Spiel war längst entschieden, dann erzielt Pascal Beifuß mit dem 5:1 in der 88. Minute den 5:1 Endstand und der RSV Meinerzhagen ist erneut Kreispokalsieger.
„Ihr spielt Oberliga, keiner weiß warum..?” rufen die Anhänger von RW Lüdenscheid an der Bande, welche man an einer Hand abzählen konnte. Wir wissen es! Wir durften aufgrund des Abbruchs leider nicht in die Regionalliga aufsteigen.
Wir bedanken uns bei RW Lüdenscheid für das Finalspiel und wünschen eine gute Saison in der Landesliga. Außerdem bedanken wir uns bei TuS Plettenberg und dem Kreis Lüdenscheid für die gute Organisation im Plettenberger Lennestadion.
Bild © Jeide

Kontakt zum RSV Meinerzhagen e.V.

Postanschrift
RSV Meinerzhagen 1921 e.V.
Postfach 1443
58530 Meinerzhagen

vorstand@rsv-meinerzhagen.com

Social Media