RSV Meinerzhagen Jugend

Auf einen im Großen und Ganzen passablen Spieltag blicken die 
Jugendfußballer des RSV Meinerzhagen. Die D-Junioren bezwangen die FSV 
Werdohl 1:0, die F-Junioren feierten beim LTV 61 einen 4:0-Kantersieg. 
Gänzlich erfolglos verlief hingegen das Wochenende für die A-, B- und 
E-Junioren. Die A-Jugend unterlag dem SC Lüdenscheid deutlich (0:3), die 
B-Jugend stieß beim 1:4 gegen den SC Plettenberg an ihre Grenzen. Einen 
schwarzen Tag erlebten die E-Junioren: Die Nachwuchskicker wurden von 
Rot-Weiß Lüdenscheid beim 1:9 regelrecht überrollt. Aus Mangel an 
Spielern sah sich die C-Jugend gezwungen, ihr Spiel gegen RWL II 
abzusagen. Die G-Junioren und die D2-Jugend hatten hingegen spielfrei.

A-Jugend-Kreisliga: SC Lüdenscheid – RSV Meinerzhagen 3:0 (2:0): Gegen 
eine spielstarke A-Jugend des SCL hatten die Volmestädter in Durchgang 
eins noch recht gut dagegen gehalten. Die Führung verpasste der RSV, als 
ein direkt geschossener Freistoß von Kalbaz Enver den Pfosten streifte. 
Anschließend fing sich die RSV-Defensive aber erst das 0:1, und dann 
nach einem Stellungsfehler das bittere 0:2. In Durchgang zwei erhöhten 
die Hausherren noch nach einem Konter zum 3:0-Endstand. Die RSV-Junioren 
haderten danach mit ihrer Chancenauswertung, hatten sich aber 
kämpferisch nichts vorzuwerfen: „Wir haben gut dagegen gehalten und 
ärgerlich verloren“, betonte RSV-Coach Yeniay Enver.

B-Jugend-Kreisliga: RSV Meinerzhagen – SC Plettenberg 1:4 (1:2): Die 
Heimniederlage gegen den SC Plettenberg fiel am Ende recht hoch aus, 
angefangen hatten die Nachwuchskicker des RSV aber gar nicht mal 
schlecht: Nach einer halben Stunde brachte Muhammad Salimov die 
Meinerzhagener mit seinem Führungstreffer zum Jubeln. Danach waren die 
Gäste vor dem Tor der Volmestädter erfolgreicher: Die Treffer von Joe 
Kortmann (31., 37.) und Dzenis Ibrovic (41., 57.) zwangen den RSV in die 
Knie.

D-Junioren-Kreisliga A: FSV Werdohl – RSV Meinerzhagen 0:1 (0:0): In 
einem kampfbetonten Spiel, in dem die Werdohler viele Zweikämpfe für 
sich entschieden, bekamen die Meinerzhagener zunächst wenig Zugriff. In 
Minute 49 bekamen die Volmestädter dann aber einen Neunmeter 
zugesprochen, nachdem die Torhüterin der Lennestädter im Strafraum ein 
Foul verursacht hatte. Der anschließende Strafstoß schlug im FSV-Kasten 
ein, die Gäste belohnten ihre couragierte Leistung mit drei Punkten.

E-Jugend, Qualifikationsrunde: RW Lüdenscheid – RSV Meinerzhagen 9:1 
(4:0): Stark ersatzgeschwächt reiste die E-Jugend zum ungeschlagenen 
Tabellenführer. Mit vollem Einsatz kämpfte die Mannschaft gegen den 
spielstarken Gegner. Am Ende setzte es für die deutlich unterlegegenen 
Nachwuchsfußballer des RSV aber eine 1:9-Klatsche.

F-Jugend: LTV 61 – RSV Meinerzhagen 0:4 (0:4): Von Beginn an dominierten 
die Volmestädter klar die Partie, erspielten sich bereits in Durchgang 
eins eine 4:0-Führung. Nach einer kurz ausgeführten Ecke netzte Anil Buz 
zum 1:0 ein. Anschließend erhöhte Mohamed Omairatte mit seinem 
Fernschuss zum 2:0. Der LTV 61, der dann etwas mutiger wurde, kam noch 
zu einer hochkarätigen Chance, die RSV-Keeper Berat Köse mit Bravour 
parierte. Nach einer schnellen Passkombination erhöhte Ismail Neziri 
noch auf 3:0 für den Gast, ehe Buz nach einem starken Solo seinen 
Doppelpack schnürte. Die zweite Hälfte blieb danach torlos

Zurück

Einen Kommentar schreiben